26.04.2012 Auf Erfolgskurs

Bettina Zastrow zieht Bilanz und nimmt Stellung zu den Trends in ihrer Branche

Unterföhring, 26. April 2012 – Vor einem Jahr gründete Bettina Zastrow nach über 20 Jahren als freiberufliche Technische Autorin die Zastrow information development GmbH. Das Ziel, mehr Service für ihre Kunden zu bieten, hat sie erreicht: IT-Abteilungen können sie nun ohne Umwege direkt beauftragen. Dies nutzen insbesondere internationale Konzerne, für die Zastrow Softwaredokumentationen erstellt.

„Zurzeit werden verstärkt meine Beratungsdienstleistungen nachgefragt“, so die Dokumentationsexpertin. Das ursprüngliche Ziel, Dokumentationsteams mit eigenen Subunternehmern zu verstärken, ist dadurch in den Hintergrund getreten. „An meiner Kombination von Redaktions-Know-how, IT-Fachwissen und Projektleitungserfahrung besteht großes Interesse. Diese Expertise kann und möchte ich nicht delegieren.“

Auch wenn die Nutzer von Software zunehmend erwarten, dass diese selbsterklärend ist, bleibt die Bedeutung der Dokumentation erhalten. Zastrows Spezialgebiet ist die Erstellung von Installationsanleitungen, Betriebshandbüchern und Benutzerhandbüchern für die Profis im Hintergrund. Deren Aufgabe ist es, Softwarelösungen an Kundenbedürfnisse anzupassen, zu betreiben und zu warten. „Hier nimmt die Komplexität eher zu“, erklärt Zastrow, „und die Ansprüche an die Dokumentation steigen“.

Der Einsatz von agilen Methoden bei der Softwareentwicklung verändert das Einsatzgebiet eines Technischen Autors. „Ich werde zunehmend schon bei der Entstehung der Software eingebunden. Meine Aufgabe ist es dann, Anwendungsfälle und Anforderungen zu entwerfen. Hier kommt mir die jahrelange Zusammenarbeit mit Entwicklern zugute, so dass ich einschätzen kann, welche Informationen für die Umsetzung benötigt werden.“

Immer kürzere Entwicklungszyklen und hoher Zeitdruck spornen sie erst richtig an: „Es ist spannend, bei der Entwicklung von Innovationen an vorderster Front teilzuhaben.“